Stevia eine Wunderpflanze.

256px-Stevia_rebaudiana_leaves_dryStevia – Natürlich süß und gesund.

Stevia ( STEE – vi – ah) ist ein außergewöhnliches und süß schmeckendes Gewächs, das bemerkenswerte, gesundheitsfördernde Eigenschaften hat. Die Süße hat die Stevia vor allem wegenihress komplexen Molekül Steviosid, das aus Glucose, Sophorose und Steviol besteht. Eine zweite Verbindung namens Rebaudiosid , die in Stevia ist , trägt auch zur Süße von Stevia bei. Stevia hat einen Geschmack , der einzigartig ist und lässt sich als sehr süß mit einer leichten Lakritz Note, mit fast bitteren Nachgeschmack beschrieben. Generell enthält hochwertige Stevia jrdoch sehr wenig von dieser Bitterkeit. Die Süße der Stevia ist ganz anders als die Süße der andere natürliche Süßstoffe , Zucker oder künstliche Süßstoffe, aber es ist köstlich. Für einige Menschen ist der Geschmack jedoch etwas “ gewöhnungsbedürftig „, aber die meisten Menschen entwickeln schnell eine Vorliebe für Stevia.

Interessant ist ja auch Backen ohne Zucker mit Stevia.

Stevia ist ein Strauch, der überwiegend in Südamerika vorkommt , dessen Blätter werden seit Jahrhunderten von eingeborenen Völker in Paraguay und Brasilien genutzt, um ihre Yerba Mate und andere stimmulierende Getränke zu versüßen. Die Stevia-Pflanze gehört zu den Compositae ( Familie der Sonnenblumen-Pflanzen). Bereits vor Jahrhunderten verwendet Eingeborenen von Paraguay die Blätter dieses kleinen, krautigen , semibuschig, mehrjähriger Strauches um ihre bitteren Getränke zu versüßen. Entstanden in der südamerikanischen Wildnis, wächst es in semiariden Landschaften wo das Grünland langsam zu Wald im alpinem Gelände übergeht. Die Pflanzen breiteten sich dann langsam in den Ländern des pazifischen Raumes aus, in denen es in den letzten Jahrzehnten im Inland angebaut und verwendet wurde. Lange Zeit wurde und wird es noch in seiner rohen Form als Blatt gebraucht und ist jetzt im Handel auch als Süßstoff verarbeitet.

Falls Sie jemals Stevia probiert haben, wissen Sie, es ist extrem süß. In der Tat hat diese bemerkenswerte Pflanze keine Kalorien und ist kommt meist aus Paraguay In Südamerika wird Stevia seit Jahrhunderten als Süßstoff und Geschmacksverstärker verwendet. Stevia ist eine natürliche, süß schmeckende Pflanze ohne Kalorien und wird auf der ganzen Welt wegen Ihres angenehmen Geschmack verwendet. Zunehmend erforscht wird zur Zeit das Potential der Pflanze zur Hemmung der Fettaufnahme und um eventuell sogar den Blutdruck zu senken.

Stevia ist etwa 300 Mal süßer als Zucker in seinem natürlichen Zustand, und  wenn es verarbeitet ist, ist es sogar noch viel süßer. Seine möglichen medizinische Anwendungen sind außerdem die Regulierung des Blutzuckers, es verhindert Hypertonie, hilft bei der Behandlung von Erkrankungen der Haut und der Vorbeugung von Karies. Andere Studien zeigen, dass es eine natürliche antibakterielle Wirkung hat und als antivirales Mittel auch gut geeignet scheint.

Stevia ist eigentlich gut für Sie!

Hinzu kommt, dass, es ist Kalorien-und Kohlenhydrat frei ist. Stevia ist eine großartige Wahl als Süßstoff für Diabetiker, für alle die auf ihr Gewicht achten müssen oder wollen und alle Interessierten für die Erhaltung ihrer Gesundheit wichtig ist.

Interessant ist ja auch Backen ohne Zucker mit Stevia.

Aktuell erkennt man bei Stevia auch ausgezeichnete heilende Fähigkeiten . Wenn es auf einem Schnitt oder Kratzer platziert wird,  sticht es zunächst, es folgt dann eine signifikanten Verringerung der Schmerzen und eine beschleunigte Heilung ohne Narbenbildung. Ein Blatt Stevia -Extrakt kann als Gesichtsmaske durch Auftragen der dunklen Flüssigkeit über das gesamte Gesicht verwendet werden, das sie für 30-60 Minuten auf der Haut trocknen lassen und dann ausspülen. Dies hilft, die Haut zu straffen, glättet Falten und heilt Hautunreinheiten und Akne. Dies wurde als wirksam befunden, wenn sie es auf Seborrhoe, Dermatitis und Ekzem, zum Einsatz bringen. Stevia ist auch vorteilhaft für die Haare und Kopfhaut; gute Ergebnisse wurden auch schon erzielt durch die Zugabe von Stevia, um es in ein Shampoo zu konzentrieren und auch die Anwendung als Konzentrat auf die Haare nach der Haarwäsche , so dass sie es für ein paar Minuten auf dem Haar wirken lassen und dann ausspülen.

Stevia ist auch in der Lage bei einer Reihe von anderen nützlichen Aufgaben zu helfen. Zum Beispiel hat sich gezeigt, dass Stevia Stimmungen verstärken, Energie erhöhen und geistige Wachheit bewirken kann. Darüber hinaus ist es auch möglich das Wachstum der Bakterien im Mund zu stoppen, die für die Produktion von Säuren, die ja letztendlich für Zahnfleischentzündung und Löcher in den Zähnen verantwortlich sind.

In den letzten Jahren hat Stevia seinen Weg in den Fernen Osten genommen . In den 70er und 80er Jahren wurde Stevia als Süßstoff / Geschmacksverstärker häufig gerade für diesen Zweck in Japan, China , Korea , Israel, Brasilien und Paraguay entwickelt und eingesetzt. Es hat sich in Japan besonders durchgesetzt, wo es in Sojasauce, Sweet Pickles und alkoholfreie Getränke verwendet wird. In Japan ist Diät Cola, anders als bei uns, mit Stevia gesüßt worden .

Produkte, in denen Stevia verwendet wird sind Softdrinks, Eis, Kekse , Gurken, Kaugummi , Tee-und Hautpflege-Produkte. In Japan wird in 40% des Süßungsmittels Marktes  Stevia als Basis verwand. Die Hauptproduzenten von Stevia sind Japan , China, Taiwan , Thailand , Korea, Brasilien , Malaysia und Paraguay.

Die kosmetische Industrie verwendet auch in viele der verfügbaren Hautpflegeprodukten Stevia. Es hat sich gezeigt, das Flecken der Haut sich reduzieren, wenn Stevia mit zur Anwendung kommt. Stevia entlastet auch bei Magenbeschwerden.

Es gibt keine Defizite und jeder kann von der Verwendung von Stevia profitieren. Bevölkerungsgruppen, die am meisten von der Verwendung von Stevia profitieren können sind: Diabetiker , die Übergewichtigen, ältere Menschen, Kinder und Sportler.

Interessant ist ja auch Backen ohne Zucker mit Stevia.

Diabetiker sind Personen mit Blutzucker Problemen oder fettleibig, die von der Zusatznutzung mit Stevia statt Zucker, aufgrund seiner Fähigkeit, den Blutzuckerspiegel zu regulieren, profitieren können.

Personen, die unter Bluthochdruck leiden können auch durch die Verwendung von Stevia profitieren. Es hat sich gezeigt , dass in Fällen von hohem Blutdruck Stevia die Fähigkeit hat, als gefäßerweiternd zu wirken und somit zu niedrigerem Bluthochdruck verhelfen kann.

Interessant ist ja auch Backen ohne Zucker mit Stevia.

In den späten 1980er Jahren hat eine “ anonyme Firma“ eine “ Handels Beschwerde“ an die FDA (FooD and Drug Administration) über die Verwendung von Stevia gestellt , als es darum ging in den Vereinigten Staaten mit Stevia zu starten. Ein Unternehmen das Stevia einsetzte, war die „Celestial Seasonings Kräutertee Company . Sie wurden von der FDA zum Stoppen aufgefordert, die Herstellung von Tee mit Stevia “ verfälscht “ den Tee. „Traditional Medicinals“ , ein weiteres Tee-Unternehmen , hatte ihr Inventar von Stevia Tee beschlagnahmt, während einer unerwarteten FDA Razzia und man sagte uns das der Tee verbrannt werden würde.

Warum hat die Regierung der USA Stevia wie eine zu kontrollierten Substanz behandeln? FDA Dokumente nennen Stevia eine „gefährliche Zusatzstoff „, obwohl die Sicherheit von Stevia wurde weithin seit vielen Jahren von den Wissenschaftlern in Japan getestet. Die FDA wird nicht verraten , wer die “ Handel Beschwerde“ ( trotz des Freedom of Information Act ) veranlaßt hat, obwohl viele glauben, dass es die Macher des Süßstoff Aspartam (aka “ Nutrasweet “ ) sein könnten, die versuchen den Wettbewerb abzuwehren, weil der künstliche Süßstoff sehr profitabel ist.

Die umfangreichen Maßnahmen der FDA wurden eingesetzt, um die Amerikaner im Unklaren über Stevia zu halten und es selbst beurteilen zu können. Man könnte tatsächlich annehmen, Stevia wäre eine Art von gefährlichen Betäubungsmittel . Aber in der Tat, sind keine negativen Auswirkungen jemals Stevis zugeschrieben worden, obwohl es von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt eingesetzt wird und in einigen Gegenden seit Hunderten von Jahren.

So unnachgiebig die FDA auch zu diesem Thema blieb, obwohl Stevia nun rechtlich als Nahrungsergänzungsmittel, gemäß der Gesetzgebung im Jahr 1994 erlassen wurde und vermarktet werden darf, ist jede Erwähnung der möglichen Verwendung als Süßstoff oder Tee, in den USA, immer noch streng verboten.

In 1995 hat die FDA ihre Entscheidung rückgängig gemacht Stevia zu verbieten, aber nur zur Hälfte . Stevia kann nun als “ Nahrungsergänzungsmittel „, aber nicht als Süßstoff in den Vereinigten Staaten verkauft werden. Dies war auch der Fall in der Europäischen Union und in Deutschland wo es endlich seit 2012 erlaubt ist.

Interessant ist ja auch Backen ohne Zucker mit Stevia.


Schreibe einen Kommentar